Prävention & Geschichte/n

Ausblick

Kindern eine Stimme geben!

 

Nach den Herausforderungen der Pandemie haben wir trotz, vielleicht auch gerade wegen, der traurigen Konflikte, unsere Arbeit wieder aufgenommen. In ersten eigenen Vereinsräumen, die wir im MAi 2022 bezogen haben. Wir möchten einen Ort schaffen, an dem konstruktive und kreative Lösungen gefunden werden. An dem Prävention groß geschrieben wird aber auch Integrität einen Platz findet. Sich mit der eigenen Geschichte und der Geschichte der Stadt, der Kulturen, der Gesellschaft auseinanderzusetzen; aus ihr zu lernen, ist uns wichtiges Anliegen. Und dabei den Focus auf Empathie zu richten. Einfühlend  Verständnis zu entwickeln. Mit Kreativität und Interesse an der Vielfalt um uns herum.  Wir laden jede:n ein, der/die mutig in die Zukunft gehen möchte, Räume, sich selbst und andere entdecken möchte. Auch Menschen, die besondere Herausforderungen meistern oder Folgen innerer/äußerer Grenzen oder Gewalt erfahren. Ein Ort der Stärkung, Demokratie, Vielfalt und des Friedens wird entstehen!!!


Theater und Kunst

Staubwedel wird zum kreativen Ort mit viel Theater, Musicalaufführungen und anderen Veranstaltungen mit und für Kinder und deren Familien. Aber auch Erwachsene, die der eigenen Geschichte auf den Grund gehen wollen, die Räume und Potenzial entdecken wollen. Auch sollen inklusive Projekte angeboten werden, um Menschen mit Handycaps einen  Ort der Akzeptanz und Einbeziehung zu schaffen. Im Vordergrund stehen Personen mit psychischen Belastungen. Unter anderem auch Menschen nach einschneidenen Lebensereignissen oder mit autistischen Besonderheiten.

Integrität

Ob auf der Bühne oder im Sessel... im Vordergrund stehen humanistische, nondirektive, ressourcenorientierte und kreative Methoden, seelische Verletzungen, prägende Erfahrungen und aktuelle Herausforderungen in sich selbst zu integrieren! Lösungen zu finden!

Prävention

Stärkung der Resilienz, Perspektiven- und Willensbildung  stehen im Vordergrund bei den Kursen, Seminaren, Vorträgen oder anderen Veranstaltungen. Auch demokatische Prozesse, Erinnerungskultur, Vielfalt und Respekt werden einen Rahmen finden.