Ein FamilienMusical für Dortmund


Felix Starzonek, Silke Weyergraf und Rüdiger Albers mit der Partitur von "Millionär" (Foto: W.Keller; www.dortmunder-augenblicke.de)
Felix Starzonek, Silke Weyergraf und Rüdiger Albers mit der Partitur von "Millionär" (Foto: W.Keller; www.dortmunder-augenblicke.de)

Mai 2021

 

Die 13 Lieder des Musicals sind vollständig geschrieben, mit Instrumenten und Chorstimmen versehen und digitalisiert! Glückwunsch!


Hier könnt ihr euch bewerben


Wir möchten euch gerne kennelernen und euch eine Möglichkeit bieten, euer kreatives Potential zu entfalten. Derzeit finden aufgrund der Pandemieauflagen keine Treffen statt, aber gerne könnt ihr jederzeit digital oder telfonisch Kontakt aufnehmen.

Und hier geht`s zur Anmeldung

Wieso der ganze Aufwand?


Selbst Bürgerinnen und Bürger, die schon Jahrzehnte in Dortmund wohnen, können noch immer Tag für Tag neue Orte entdecken, neu Menschen kennenlernen und selten erzählte Geschichten aufschnappen. 

Wir möchten Dortmund zusammenbringen und besonders Kinder und Jugendliche mit ihren Familien für ihre Stadt begeistern! Die Dortmunder Geschichte ist Teil unserer Wurzeln und wir können auch heute noch viel aus Errungenschaften oder schwierigen Zeiten lernen. Bei der kreativen, generationsübergreifenden Zusammenarbeit wachsen uns bestimmt Flügel!

Warum ein Musical?


Mit dem Musical möchten wir unserer Stadt eine Bühne und den Zuschauern einen Raum zum Entdecken geben. Außerdem möchten wir Kinder und Jugendliche dafür begeistern, sich künstlerisch und kreativ auszuleben und die eigene Umgebung besser kennenzulernen. Durch die Vorbereitung auf die ersten Aufführungen im Mai 2022 können wir den Teilnehmer*innen sehr vielfältige Bereiche näherbringen: 

 

Schauspiel, Tanz, Gesang
Bühnenbild, Maske
Bühnen- und Tontechnik 
Studioaufnahmen 

 

In der Vorbereitung gibt es darauf aufbauend Workshops, Kursangebote und ein stadtweites Videoprojekt.  Mit unserem Verzeichnis der Stadtbezirke haben wir schon einen Grundstein dafür gelegt, dass Geschichten, besondere Orte, Eindrücke oder kulturelle Angebote ganz einfach geteilt werden können! 

 

 

Was ist der Plan fürs Musical?


Wir schaffen es sicherlich nicht, die Stadt maximal detailgetreu auf die Bühne zu bringen. Dafür ist sie einfach zu groß und vielfältig! Aber wir versuchen sehr nahe ran zu kommen und dabei weder einen Stadtteil, noch einen der wichtigen Bereiche des Lebens in unserer Stadt auszulassen.

 

Dabei erhält jeder Stadtbezirk im Austausch der Generationen eine eigene Szene mit Lied (in Anlehnung an geschichtliche Ereignisse). Jeder große Bereich des öffentlichen Lebens bekommt natürlich auch schon in den Szenen eine Bühne, aber besonders dafür sind die Videos gedacht, die wir aus euren Aufnahmen zusammenschneiden!   

 

Die Szenen und Lieder werden von Silke Weyergraf und Team geschaffen, die Szenen-Einteilung ist auch schon gesetzt, der geschichtliche Hintergrund klar und alle Lieder sind fertig! Jetzt geht`s an das Schauspielskript, die Bühnen- und Kostümplanung, die Choreographie und dann ins Studio, um ein tolles Playback für eure künstlerische Arbeit zu schaffen!  Was aber noch lange nicht gesetzt ist:  

Die Stadtbezirksvideos


Wie schon angesprochen wird das Musical erst durch eure Videobeiträge wirklich vollständig! Jakob und Tobit von Staubwedel haben noch vor den aktuellen Einschränkungen ein paar Videos gedreht und mit besonderen Menschen an interessanten Orten gesprochen. Auf unserem Youtube-Kanal findet ihr alle Videos, hier haben wir zwei für euch als Beispiel hochgeladen. 

Hombruch - Mahnmal Bittermark

Hörde - vom Stahl zum See